Stahmer, Klaus Hinrich

Klaus Hinrich Stahmer, geboren 1941 in Stettin/Szczecin, erhielt seine musikalische Ausbildung am Dartington College of Arts, England, an der Hochschule für Musik, Hamburg, und an den Universitäten Hamburg und Kiel. Seit 1969 lehrt er an der Hochschule für Musik Würzburg, wo er auch die „Tage der Neuen Musik“ mit wechselnden thematischen Schwerpunkten (u. a. zeitgenössische Musik aus Afrika und Israel) ins Leben rief und leitet. 1983 bis 1987 war Stahmer Präsident der deutschen Sektion der IGNM und leitete die Weltmusiktage in Köln/Bonn/Frankfurt. In seinem kompositorischen Schaffen zeichnet sich seit den frühen siebziger Jahren ein Ausbruch aus der Tradition und eine Hinwendung zu experimentelleren und multimedialen Kompositions- und Darbietungsformen ab. Nach zahlreichen Erfahrungen als guest-lecturer in verschiedenen Ländern (mehrfach USA, St. Petersburg usw.) besuchte der Komponist im Sommer 1996 Südafrika zum Studium schwarzafrikanischer Traditionen. Stahmer erhielt mehrere Kompositionspreise, u. a. den 1. Preis in Tokyo für „Nocturne für Enzensberger“. Seine Musik wird weltweit aufgeführt, auf Tonträgern verbreitet und im Rundfunk gesendet.

Stahmer, Klaus Hinrich Homepage »

alle Produkte dieses Autors »