Total Guitar Technique - Peter Fischer

Musikalische Technikübungen

„Total Guitar Technique“ von Peter Fischer, Absolvent des Guitar Institute of Technology (GIT), ist die ideale Ergänzung zu seinen Erfolgstiteln „Masters of Rock Guitar“ und „Rock Guitar Secrets“. Anstatt purer Technik wird hier musikalisch geübt, stilübergreifend und mit steigendem Schwierigkeitsgrad. Denn Technik allein lässt noch keinen guten Gitarristen entstehen. Die enthaltenen Übungen sind kein Selbstzweck, sondern Mittel zur Erweiterung des musikalischen Repertoires.

Das Buch ist in drei Teile untergliedert: Picking-Techniken, Legato-Techniken und Mega Chops.

Teil 1 besteht aus fünf Kapitel und stellt den größten Abschnitt des Buches dar. Thematisch geht es um Übungen mit quasichromatischen, chromatischen und pentatonischen Tonleitern. Im fünften Kapitel gibt es noch Übungen zur Dur-Tonleiter und bis zu diesem Zeitpunkt noch nicht thematisierte Skalen, wie z. B. harmonisch Moll, Melodisch Moll oder diverse verminderte Skalen. Die Techniken, die der Gitarrist lernt sind: Wechselschlagtechnik, Economy Picking, Accent Shifting und Octave Dispersion.

Bei den Legatotechniken werden unter Verwendung von Hammer-ons und Pull-offs diverse Übungen vorgestellt, damit die Finger der linken Hand gestärkt werden. Der Begriff Mega Chops, der dem dritten Teil den Namen gibt, wird vom Autor selbst mit „Wahnsinnsrhythmus“ übersetzt. Denn hier soll der Gitarrist darin geschult werden, ununterbrochene Sechzehntelnoten über das gesamte Griffbrett zu spielen. Als Hilfe dient dabei die Rhythmuspyramide.

Neben Synchronisationsübungen, Gruppensequenzen, Intervallsequenzen und Dreiklangs-Sequenzen in allen Kapiteln bietet das Buch eine Fülle an Übungsmaterial, das nicht chronologisch durchgearbeitet werden muss. Vielmehr bietet der Autor eine Vielzahl an Übungen, die der Gitarrist sich zu Nutze machen soll, um sie in sein eigenes Repertoire aufzunehmen. In jedem Kapitel schlägt Peter Fischer Projekte vor, in denen die ausnotierten Übungen variiert werden können, indem z. B. Achtelübungen als Triolen- oder Sechzehntel-Übungen – und umgekehrt – geübt werden oder verschiedene Skalen von anderen Positionen auf dem Griffbrett begonnen werden.

Auch wenn in diesem keine CD enthalten ist, kann man alternativ mit Peter Fischers CDs „Jamtracks Vol. 1“ arbeiten, auf der Peter Fischer Jamtracks zu modalen Akkordfolgen in verschiedenen aktuellen Stilistiken eingespielt hat.

|« | < | > | »| |    107 Artikel in dieser Kategorie