Morgenstern's Accordion - Tobias Morgenstern

Morgenstern's Accordion

Tobias Morgenstern, dessen Kammermusik-Kompositionen für Akkordeon (u. a. „Trio“ für Oboe, Gitarre und Akkordeon, NM1309) beim Verlag Neue Musik erschienen sind, hat nun auch beim AMA Verlag ein Spielbuch mit Vortragsstücken für Akkordeon „Morgensterns Accordion“ veröffentlicht.

Nach einem Studium an der Hochschule für Musik „ Franz Liszt“ in Weimar, ist er als freischaffender Akkordeonist, Komponist, Arrangeur, Produzent und Studiomusiker tätig. Seine Konzertreisen führten ihn u. a. nach Italien, Tschechien, Polen, Schweiz, USA und Kanada. Als Gründungsmitglied der Band „L’art de Passage“ und der brasilianischen Band „Sanfoneiro nordestino“ ist er seit 1998 Intendant des „Theater am Rand“ im Oderbruch. Neben seinem Lehrauftrag für Improvisation im Fach Akkordeon an der Musikhochschule „Hanns Eisler“ in Berlin, ist er seit 2003 Juror beim Internationalen Akkordeon-Wettbewerb Klingenthal.

Seine unzähligen musikalischen Erfahrungen machen aus Tobias Morgenstern einen Künstler, der über alle Kunst-Dimensionen hinaus Emotionen wecken kann. So vertrauen sich Stars wie Gerhard Schöne, Bettina Wegner, Reinhard Mey, Rio Reiser, Andreas Dresen, Wenzel, Winnie Böwe oder Barbara Thalheim seinem Können an. Sein neues Werk „Morgensterns Accordion“ ist eine Sammlung von 60 Stücken, die die Philosophie des Komponisten und Musikers, verschiedene Musikrichtungen modern zu verbinden, widerspiegelt. Bei den Kompositionen finden sich Musikstile von Klassik, Country, Volksmusik über Tango, Jazz, Latin bis Pop. Dabei sind seine Kompositionen so gestaltet, dass er Rhythmen, die auf anderen Instrumente wie z. B. einer Gitarre einfach klingen, auf dem Akkordeon genauso gut klingen. Dazu verändert er Phrasen oder Rhythmen, die dann so gespielt werden, dass sie sich auch im Gesamtklang gut mit anderen Instrumenten mischen und einordnen.

Daher sind Morgensterns Kompositionen durchzogen von verschiedenen Akkordkombinationen im Bass, mit denen er die ungenutzten klanglichen Reserven des Instruments ausnutzt. So werden in den meisten Fällen die Rhythmen und der Groove von beiden Händen gespielt, eine strenge Teilung in Melodie bzw. Diskant und Bass umgeht er in den meisten Stücken.

Diese Kompositionen sind für fortgeschrittene Musiker gedacht, da Herr Morgenstern den Spielern durch wenige Artikulationszeichen und Stilistiken freie Hand in der Interpretation lässt. Auch hält er sich mit Fingersätzen im Diskant zurück, nur in der Bassnotation finden sich vereinzelt Fingersatzempfehlungen. Mit der mp3-CD mit den vorliegenden Play-backs, die eine Empfehlung zur Interpretation der Stücke geben, erhalten die Spieler einen leichten Zugang zu den Stücken und die Möglichkeit, ihr Vortrags-Repertoire zu erweitern.


Weitere Produkte von Tobias Morgenstern

Weitere Produkte von Tobias Morgenstern beim Verlag für neue Musik

|« | < | > |    6 Artikel in dieser Kategorie