Let's Groove! Vol. II - Frank Haunschild

Der diplomierte Jazz-Gitarrist Frank Haunschild, der mit seinem Erstlingswerk „Die neue Harmonielehre“ ein Standardwerk für die Musiktheorie geschrieben hat, hat ein zweibändiges Band-Training-Konzept geschrieben.

Die Eigenkompositionen aus dem ersten Band für Anfänger sind Genre-typisch und stehen stellvertretend für Rock, Country, Swing, Latin, Funk & Acid Jazz. Der zweite Band für fortgeschrittene Spieler beinhaltet Stücke im Stil des Funk, Bossa Nova, Swing, Slow Blues, Gospel, Jazz Calypso und Rhythm & Blues. Dabei zitiert Haunschild in seinen Kompositionen bekannte Klassiker wie „Cantaloupe Island“, „Knockin‘ On Heaven’s Door“ oder „Blue Bossa“.

Jeder Song wird ausführlich mit seinen verwendeten Akkorden, Tonmaterial, speziellen song-spezifischen Besonderheiten und Improvisationstipps vorgestellt, bevor für jedes Bandmitglied ein Lead-Sheet mit Melodie, Gitarrengriffbildern und Abfolge der Song-Teile (in C-, Bb-, Eb- und Bass-Version) ausnotiert ist.

Der zweite Band ist geeignet für fortgeschrittene Musiker, die über instrumentale Kenntnisse verfügen, sich mit Jazzharmonik auskennen und sich von den thematisierten Musikstilen angesprochen fühlen. Die Bücher enthalten so viele verschiedene Übethemen, so dass sich ein Musiker locker ein halbes Jahr intensiv damit beschäftigen kann.

Auf der CD sind alle Stücke in vier Versionen live eingespielt, um einzelne Instrumente auszublenden, und ermöglichen es den Musikern auch ohne Band alleine zu üben. Alle Stücke der zwei Bände stellen nicht nur eine gelungene Übe- und Workshop-Literatur dar, sondern sind auch zum öffentlichen Vortrag geeignet.

|« | < | > | »| |    99 Artikel in dieser Kategorie