Vieuxtemps, Henri

Henri Vieuxtemps, der am 17. Februar 1820 in Verviers geboren wurde, war Geigenschüler bei Charles Auguste de Bériot, der ihn nach beendeter Ausbildung mit nach Paris nahm, wo er 1830 die ersten Konzerte gab. Nach seinem Studium bei S. Sechter (1833) und A. Reicha in Paris (1835), galt Vieuxtemps als Führer der französischen Violinistenschule. Ab 1871 unterrichtete er am Brüsseler Konservatorium, bis er 1873 wegen einer linksseitigen Lähmung seinen Beruf aufgeben musste. Bis zu seinem Tod am 6. Juni 1881 lebte er zurückgezogen in Paris.

alle Produkte dieses Autors »