Samba Percussion - Charly Böck

Samba Percussion

Charly Böck, der als freischaffender Percussionist in verschiedenen Ensembles spielt wie der „Piu Piu Latin Big Band“, der „Late Night Band“ der Ingolstädter Jazztage, beim Projekt „Tribute to Paul Simon“ und im Duo mit der Harfenistin Kasia Lewandowska, ist auch als Dozent der Ausbildungsreihe „House of Rhythm“ tätig.

Sein umfangreiches Wissen über das Samba spielen, das er während seines Studiums an der International Percussion-School-Munich und seinen Weiterbildungen in afrikanischer, brasilianischer und kubanischer Percussion (u. a. bei Famoudou Konate, Duduka Da Fronseca, Luis Conte) erworben hat, hat er in seinem zweiten Buch „Samba Percussion“ zusammengetragen.

Sein Hauptanliegen in diesem Buch ist es, die Spielweise der verschiedenen Perkussionsinstrumente darzustellen, und die Rhythmen eines jeden Instrumentes, die im Samba eingesetzt werden können, einzuüben. Am Ende von zwei Kapiteln gibt es ein Ensemblestück: eine Samba Batucada für kleines Ensemble, und eine Samba-Reggae für großes Ensemble.

Für diese Stücke konzentriert sich der Autor auf die wichtigen Instrumente, die den typischen Samba-Sound erzeugen: das Tamborin ist für die klare Struktur verantwortlich, die Surdo steuert den Herzschlag bei, die Agogo setzt klingende Akzente und der Shaker Ganzá vermittelt den Samba-Drive. In einem Abschlusskapitel vergisst der Autor auch nicht die weniger gebräuchlichen Perkussionsinstrumente, wie z. B. die Caxixi – ein geflochtener Shaker mit einer Kalebassen- oder Kunststoffscheibe, die Triangel oder die Rebolo – eine Trommel, die vom Sound her als Basstrommel eingesetzt wird.

Charly Böck ist ein umfangreiches und facettenreich recherchiertes Spielbuch gelungen, das eine umfangreiche Rhythmen-Sammlung bietet, die auch dem erfahrenen Perkussionisten Freude bereiten wird.


Weitere Artikel von Charly Böck

weitere Produkte von Charly Böck anzeigen

|« | < | > | »| |    9 Artikel in dieser Kategorie