Solo for 3 Heft 5 - Lidia und Oprea, Alin Cristian Kalendareva

Solo for 3 Heft 5

In einer freundschaftlichen und kollegialen Beziehung zur Pianistin Anne Salié und dem Trio „Some Handsome Hands“ entstand das Werk „Russian Dance for Six Hands“, das vorwiegend von Balletten russischer Märchen inspiriert wurde. Bisweilen entdeckt man darin auch Bezüge auf Mussorgskys „Bilder einer Ausstellung“ oder findet in der Partitur ein paar Elemente, die sich mit Strawinskys „Petruschka“ assoziieren lassen.

Die persönliche Note und eine besondere Frische bekommt das Ganze durch die Verwendung witziger Effekte, verfremdeter Klänge, durch Elemente der Neuen Musik und durch Anleihen aus der Jazzharmonik.

Das virtuose und pianistisch anspruchsvolle Werk baut sich stets aus mehreren Ebenen auf, die gegen- oder übereinander strukturiert sind und die jeweils unterschiedliches Material enthalten, sodass man immer verschiedene Arten von Musik gleichzeitig hört.

|« | < | > | »| |    76 Artikel in dieser Kategorie