Das Ukulelenbuch. 2nd Level - Andreas David

Als Multiinstrumentalist (5-string Banjo, Gitarre, Mandoline, Dobro, Lap/Pedal Steel Guitar) ist Andreas David ein gefragter Sideman (u. a. Andreas-von-Haselberg-Band, Hot String Quintet, Geschwister Pfister, Maren Kroyman, Wiglaf Droste, in den Bands „Country Classic Circus“ und „Sweet Temptation“ von Larry Schuba) und als Studiomusiker auf unzähligen Aufnahmen für Filmsoundtracks, Werbejingles und CD-Produktionen anderer Künstler zu hören. Er komponierte aber auch die Filmmusik zu „Lila Lila“ und „Penguins“, die Theatermusik zu „Der Löwe, der nicht schreiben konnte“ und Musik zum Kinderbuch „Charlie steckt fest“.

In Sachen Ukulele ist Andreas David weltweit unterwegs: als Solist, mit Torsten Puls am Bass oder mit seinem Trio „Lucky Leles“. Dabei fasziniert er das Publikum immer wieder aufs Neue mit seinem professionellen Auftreten, Top-Arrangements und Virtuosität mit hochwertigen musikalischen Darbietungen. Außerdem spielte er für KALA auf der Musikmesse Frankfurt sowie auf der NAMM und gastiert auf Festivals von Groß-Umstadt bis Hawaii. Mit seinem Konzept der „Uke Academy“ begeistert er bei Workshops das Publikum in ganz Europa (u. a. bei der Med Music School in der Toskana).
2011 erschien eine Ukulelen-Lehr-DVD von ihm, die auch in Buchform als „Das Ukulelenbuch“ (AMA Nr. 610268) vorliegt.

Für den Fortsetzungsband „Das Ukulelenbuch. 2nd Level“ sollten die Spieler die ersten Akkorde (C, F, G7, Am, Dm, Em) kennen und greifen können. Denn in diesem Band geht es direkt mit neuen Akkorden weiter: A, F #m, D und E7 werden vorgestellt und eingeübt. Auch wird der erste Barrett-Akkord in Bb-Dur eingeführt. Um das Begleiten und Spielen interessanter zu gestalten, lernt der Schüler folgende Techniken: das Dämpfen der Saiten, den Carter-Strum, den G-Run, Hammer-on oder das natürliche Flageolett. Mit all diesen neuen Fertigkeiten können die Schüler folgende Lieder im Stil von „Ben E. King – Stand by me“, „George Ezra – Budapest“ oder „Jason Mraz – I`m yours“ spielen. Wie schon im ersten Band sind auf der CD alle Übungen in zwei unterschiedlichen Tempi eingespielt und auf der DVD gibt es die angesprochenen Techniken zu sehen. Auch hier verdeutlichen zusätzliche Fotos noch die Unterschiede zwischen falscher und richtiger Griffweise, Haltung und Spielweisen.

< |    2 Artikel in dieser Kategorie